Mediation - lösungsorientiertes Konfliktmanagement

Konflikte entstehen überall dort, wo Menschen zusammen leben und arbeiten. Viele können im Kontakt miteinander wieder gelöst werden, doch manche verhärten und verstärken sich. Unterschiedliche Sichtweisen können zu starren Positionen werden. Recht haben und Schuldzuweisungen stehen zunehmend im Vordergrund. Kränkungen und Unverständnis führen zu Wut, Ärger, Enttäuschung und zu einer Eskalation des Konflikts. Die Fähigkeit den Konflikt zu lösen geht verloren. Sprachlosigkeit, der Wunsch nach Trennung oder einer gerichtlichen Klärung entsteht.

In der Mediation werden die Konflikte mit Hilfe eines neutralen Dritten, des Mediators oder der Mediatorin, selbstveranwortlich geregelt. Sie bestimmen, über welche Themen Sie sprechen möchten und was Sie für die Zukunft regeln möchten.

 

Als Mediatorin und zugleich Anwältin begleite ich Sie in der Klärung und Strukturierung Ihrer Konflikte. Ziel ist, gemeinsame Lösungen für unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse zu finden und eine Vereinbarung zu erarbeiten, die für alle Beteiligten fair ist, für die Zukunft Bestand hat und rechtsverbindlich ist.

 

weitere Informationen zur Mediation erhalten Sie unter: www.konfliktpiloten.de

meine Mediationsschwerpunkte

Mediation in Familienangelegenheiten bei:
- Trennung und/oder Scheidung, insbesondere, wenn Kinder betroffen sind
- Problemen in Paarbeziehungen
- Problemen zwischen Eltern und Kindern
- Mehrgenerationenkonflikten
 
Mediation in Erbangelegenheiten bei:
- Erbauseinandersetzungen
- Testamentserrichtungen
- Nachfolgeregelungen für Familienbetriebe

Dauer einer Mediation

Wie viele Termine erforderlich sind, um eine faire Abschlussvereinbarung zu erarbeiten, hängt von der Anzahl der zu besprechenden  Themen und der Konsensbereitschaft der Konfliktparteien ab. In Familienmediationen, d.h. in Fällen von Trennung und Scheidung, reichen erfahrungsgemäß durchschnittlich etwa 8 Termine aus.

  

Ausführliche Informationen zum Ablauf erhalten Sie hier.

 

Kosten der Mediation

Für Mediationssitzungen, Schriftverkehr sowie e-mails, Protokolle und Abschlussvereinbarung wird ein Honorar vereinbart, das sich nach dem Zeitaufwand richtet.

 

Es gibt Rechtsschutzversicherungen, die diese Kosten übernehmen.

 

Welche Kosten auf Sie zukommen werden, lässt sich im gemeinsamen Gespräch klären.